Deprecated: Function split() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 65

Deprecated: Function split() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 72

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 155

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 157
Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 159
content=" PC-Navigo River Information System Datenblatt PC-Navigo (for Windows) ist ein Routenplaner für die Binnenwasserstraßen in Europa. Das Programm ist ein so genanntes "River Information System", entwic">
Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 165

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/sites/site108/web/shop/shopindex.php on line 169
Neersener Glasladen / Ganz Europa mit Weis Russland Navigo 2008 Notebook Pc GPS

Ganz Europa mit Weis Russland Navigo 2008 Notebook Pc GPS

PC-Navigo River Information System

Datenblatt

PC-Navigo (for Windows) ist ein Routenplaner für die Binnenwasserstraßen in Europa. Das Programm ist ein so genanntes "River Information System", entwickelt um Reise- und Routenplanung sowie alles was damit zusammenhängt zu optimalisieren. in den Programmen wurden in die Daten aller befahrbaren Binnenwasserstraßen in Europa aufgenommen. In einer umfangreichen Datei sind alle relevanten Punkte der Wasserstraßen gespeichert.

PC-Navigo ENC ist das selbe Programm, wurde aber mit einem "Inland-ECDIS-Kartenleser" ausgestattet, mit denen die offiziellen standardisierten digitalen Notation Karten angezeigt werden können. (Klicken Sie auf die Abbildungen um diese zu vergrößern)




Die wichtigsten Nutzungsmöglichkeiten von PC-Navigo und PC-Navigo ENC sind:

  1. Die Anzeige wichtiger Daten über die befahrbaren Wasserstraßen, wie zum Beispiel Durchfahrtsabmessungen, Strömungsgeschwindigkeiten, Sprechfunkkanälen, Bunkerstationen, Lage, Telefonnummern, Anschlüssen, Bedienungszeiten und so weiter.

  2. Die Berechnung von Routen, die für ein spezielles Schiff oder einen speziellen Schiffstypen befahrbar sind. Dabei werden alle Faktoren berücksichtigt, die die Befahrbarkeit beeinflussen können.

  3. Die Berechnung der optimalen Verbindung zwischen zwei Orten, inklusive der voraussichtlichen Reisedauer sowie der Ankunftszeit. je nach Einstellung durch den Nutzer wertete die berechnete Reiseroute detailliert dargestellt. Um einen (holländischen) Demonstrationsfilm von PC-Navigo anzusehen, klicken Sie bitte hier.

  4. Herstellern eines so genannten Reiseplans (voyage plan), mit dem - entsprechend den Anforderungen und Standards der Europäischen Union - die Daten über Position, Reiseplanung sowie Bewegungen des Schiffes erfasst und ausgetauscht werden können.

  5. Die Anzeige von Navigationskarten (so genannte ENC's) mit allen Details rund um das Schiff, die für die Navigation wichtig sind: Bojen, Baken, Leitwerke, Untiefen und dergleichen. *.

(* Nur in PC-Navigo-ENC)

Um all diese Aufgaben erfüllen zu können, ist PC-Navigo mit diversen Berechnungsprogrammen ausgestattet, die dafür sorgen, dass selbst die längste und komplizierteste Route innerhalb weniger Sekunden berechnet werden kann. Es steht eine Reihe von übersichtlichen Funktionen zur Verfügung, um den Nutzer schnell und sicher die gewünschten Informationen zu liefern. Darüber hinaus werden ganz nebenher praktische Informationen geliefert: zum Beispiel, wie viele Maschinenbetriebsstunden nötig sind, um den Bestimmungsort zu erreichen, an welchen Schleusen Wartezeiten zu erwarten sind und wo die nächstgelegene Bunkermöglichkeit besteht.

 






Alle Optionen der heutigen Windows-Programme sind in PC-Navigo verarbeitet: praktische Druckfunktionen machen das Ausdrucken der Daten einfach; verschiedene Suchroutinen sorgen für eine gute Verfügbarkeit und zahlreiche Voreinstellungen können genutzt werden. PC-Navigo kann mit der bekannten Windows Menüsteuerung, aber auch über die (interaktive) Übersichtskarte bedient werden. Routen können gespeichert und später wieder geöffnet werden, die Systemsprache kann geändert werden (holländisch, deutsch, französisch, englisch), es können unbegrenzt viele Schiffe hinzugefügt werden und es kann mit der F1-Taste eine interaktive Hilfsfunktion aufgerufen werden.

Achtung: es gibt einen Unterschied zwischen den Karten, die in PC-Navigo gebraucht werden und den Karten, womit PC-Navigo ENC arbeitete. Klicken Sie für weitere Informationen hier. Die Karten in PC-Navigo ENC sind KEIN Teil der Software: PC-Navigo ENC ist nur der Viewer der die offiziellen Karten zeigen kann. Übrigens werden die eigentliche Karten in manchen Staaten (u.a. den Niederländen und Österreich) kostenlos verfügbar gemacht.

PC-Navigo kann nach vier verschiedenen Verbindungsarten suchen: die schnellsten (Zeit), die kürzeste (Kilometer), die wirtschaftlichste (Maschinenstunden) und, speziell für den Wassersport, eine touristisch Route. Für jeden, der auf den Wasserstraßen Europas unterwegs ist, ist PC-Navigo darum eine ausgezeichnete Informationsquelle und unverzichtbare Hilfe beim Bestimmen der Reiseroute.

PC-Navigo kann auch einen Reiseplan (voyage plan) generieren. Dieser kann genutzt werden, um Zugang zu River Information Services zu erhalten. diese elektronischen Informationsdienste werden derzeit von den europäischen Wasserstraßen Verwaltungen eingerichtet. Mithilfe eines solchen Reiseplanes können Informationen über Position, Fahrplan und Schiffsbewegungen ausgetauscht werden, wodurch Schiffe die zukünftigen Meldepflichten erfüllen und von "reise-spezifischen Schifffahrtsberichten profitieren kann.




PC-Navigo kann durch ein GPS, also ein Positionsbestimmungssystem gesteuert werden, welches die exakte Position des Schiffes feststellen kann. Dadurch liegen, ohne dass der Nutzer selbst dazu etwas tun muss, immer präzise Informationen über eine Brücke oder Schleuse vor, der man sich nähert. Das Ergebnis gibt ihn in diesem Fall auch immer die exakte Geschwindigkeit des Schiffes an.

PC-Navigo wird in zwei verschiedenen Ausstattungsvarianten ("VP", der normale Reiseplaner oder "ENC", der Reiseplaner mit zusätzlichem ECDIS-Kartenleser) sowie sieben Länderversionen angeboten:

* Für Länder, in denen noch keine Inland ECDIS ENC Deckung vorhanden ist, (Frankreich, England) werden derzeit noch keine ENC-Module geliefert. Diese haben für diese Gebiete aber auch keinen besonderen Mehrwert gegenüber der normalen VP-Version.

PC-Navigo und PC-Navigo ENC funktionieren auf jedem Computer, auf dem Windows 2000, NT, XP oder Vista installiert ist. Die Software wird auf CD-ROM und Dongle, mit einem vollständig automatisch arbeitenden Installationsprogramm geliefert. Nachdem PC-Navigo auf der Festplatte installiert wurde, nimmt das Programm ungefähr 25 MB Speicherraum ein. Bei PC-Navigo ENC kommen dann ggf. noch die ENC-Zellen hinzu. Updates für die verarbeiteten Daten werden mindestens einmal im Jahr zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus arbeiten wir kontinuierlich an der Ausweitung und Verbesserung der Software.

Wenn Sie alle Details und Funktionen von PC-Navigo kennen lernen wollen, können Sie die Anleitung des Programmes öffnen oder herunterladen. Darin werden alle Module und alle Möglichkeiten von PC-Navigo ausführlich beschrieben.

Auf unserer Seite mit häufig gestellten Fragen (Frequently Asked Questions- FAQ) finden Sie detaillierte Informationen zu PC-Navigo.

Der Unterschied zwischen PC Navigo VP und PC Navigo ENC

PC-Navigo VP und PC-Navigo ENC sind beide Routenplaner für die Binnenwasserstraßen von West-Europa. Alle Möglichkeiten des PC-Navigo VP sind auch verfügbar in PC-Navigo ENC, aber die ENC Version hat daneben auch noch einen Kartenviewer. Obwohl in der Standardversion von PC-Navigo Übersichtskarten der Wasserstraßen aufgenommen sind, gibt es einen großen Unterschied zwischen den echten Navigationskarten die mit Hilfe des PC-Navigo ENC gezeigt werden können und den Reiseplanerkarten in PC-Navigo VP. (VP steht hier für "voyage planner" also Reiseplaner):




Oben ist ein Kartenbild des "normalen" PC-Navigo VP zu sehen. Auf auf einer Route vom Lek zum Merwedekanal werden zahlreichen Kreuzungen bei Nieuwegein abgebildet. Wie Sie sehen, sind dort weniger oder gar keine Details abgebildet, wenn auch der Flussverlauf im allgemeinen der Wirklichkeit entsprechen dürfte. Mehr Details sind für die Reiseplanfunktion aber auch nicht wirklich nötig: solange das Ergebnis in die Nähe der Wasserstraße kommt, können alle Berechnungen (über die längere Distanz) perfekt erfolgen. Weiteres zoomen führt somit auch nicht dazu, mehr Details aufzuzeigen. De facto ist der maximale Zoomfaktor in PC-Navigo VP entsprehend eingeschränkt.

Zum Vergleich die selber Wasserstraßenkreuzung, diesmal mit formellen Karten und PC-Navigo ENC abgebildet. und das Kartenbild ist nun zusammengestellt aus der offiziellen ENC (Electronic Nautical Charts) und allen für die Navigation wichtigen Details, inklusive Bojen, Baken, Verkehrszeichen, Leitwerken und dergleichen. Mit einer verblüffenden Präzision wird die Wasserstraße in - Zusammenwirkung mit dem GPS - wirklichkeitsgetreue sichtbar. Der Schiffsführer kann jetzt kann dadurch sehr präzise seinen Kurs bestimmen.




Wenn PC-Navigo dazu genutzt werden soll, ein viel größeres als Gebiet als die unmittelbar bare Umgebungen (z.B. für die Planung einer Reise nach Budapest) darzustellen, kann ein solches nautisches Kartenprogramm nicht mehr alle Details des kompletten Gebietes gleichzeitig berücksichtigen. Der Reiseplaner (auch der in PC-Navigo ENC) kann dies ausgezeichnet: er kann alle Wasserstraßen gleichzeitig bearbeiten, wodurch er in der Lage ist, die Berechnungen die für die Reiseplanung nötig sind, durchzuführen. Wenn eine längere Reiseroute für ein Gebiet berechnet wurde, für die ENC's verfügbar sind, werden diese angezeigt, sobald man über einen bestimmten Faktor einzoomt.

Für die Planung einer Reise ist also die Reiseplanfunktion das wichtigste. Für das befahren einer bestimmten Route (insbesondere in Fällen in denen man weniger ortskundig ist) ist die ENC-Funktion wichtiger. PC-Navigo ENC ersetzt dann die globale Übersichtskarte vollautomatisch durch das detaillierte ENC-Kartenbild das in den meisten Staaten von den Behörden verfügbar gestellt wird.

Noch ein Beispiel: Zwei Kartenbilder aus PC-Navigo VP von der Oranjeschleuse bei Amsterdam: ohne die Informationen der Detailkarte sieht das so aus:




Mit den ergänzenden kartographischen Informationen sieht das selbe Gebiet wie unten abgebildet aus. Das Fahren mit Hilfe eines GPS macht den Unterschied noch wichtiger: da die eigene Schiffsposition durch das GPS in der Karte wiedergegeben werden kann, muss die Navigationskarte (ENC) präziser sein. Dies nicht nur in Bezug auf die relativen Abstände untereinander, sondern auch in Bezug auf die präzisen Positionen (Längen- u. Breitengrad) jedes Objektes auf der Karte. andernfalls könnte die Position des GPS Signals auf einem an einer verkehrten (verschobenen) Stelle abgebildet werden. Wegen der Interaktion werden also sehr hohe Anforderungen an die Genauigkeit dieser Inland-ECDIS Navigationskarten gestellt. Die relativ groben Übersichts- oder Planungskarten von PC-Navigo VP können in dieser Genauigkeit niemals garantieren und sind auch nicht dafür bestimmt.




Da in manchen Länder die öffentliche Verwaltung die detaillierten Inland-ECDIS-Navigationskarten, (Electronic Navigation Charts oder ENC's) kostenlos zur Verfügung stellt *, wurde von uns ein Kartenmodul entwickelt, um den Reiseplaner (in Kombination mit diesen Karten) in der Version PC-Navigo ENC optimal benutzen zu können. Mit diesem Modul können die Inland-ECDIS ENC's von der WSV oder von Rijkswaterstaat oder anderen Behörden dargestellt werden, sobald der Zoomfaktor so eingestellt ist, dass die Details des Wasserstraßenabschnittes relevant werden.

Für eine Entscheidung zwischen den beiden Versionen empfehlen sich folgende Richtlinien: wer Informationen über große Distanzen erhalten will, muss einen Reiseplaner benutzen. Wer sehr detaillierte Informationen über sehr kleine Distanzen erhalten will, benötigt zusätzlich das Kartenmodul. Die normale PC-Navigo VP Version vermittelt dem Benutzer zahlreiche Informationen über die komplette Reiseroute. Die um das Kartenmodul erweiterte Version PC-Navigo ENC, zeigt in den Navigationskarten sehr viele Details auf kurzen Distanzen innerhalb der Fahrtstrecke.

Natürlich gibt es viele Nutzer, die zahlreiche Informationen vorzugsweise nicht aus einer Karte entnehmen: Details wie Abmessungen von Brücken und Schleusen, Sprechfunkkanäle, Bedienungszeiten, Namen von Städten und Dörfern, Jachthäfen sowie allerlei andere Informationen werden in PC-Navigo VP (auch in PC-Navigo ENC) schematisch (grafisch) abgebildet. Neben der geographischen Karte wird die befahrene Wasserstraße als durchgehende Linie grafisch dargestellt, in der alle Brücken, Schleusen, Liegestellen, Häfen sowie andere Objekte abgebildet sind. Wenn diese selektiert sind, werden die jeweils dazugehörigen Details angezeigt.

Schlussfolgerung: benötigen Sie Informationen über die gesamte Strecke eine Reise, ist PC-Navigo VP das Richtige für Sie. Benötigen Sie aber präzise Informationen darüber, wo sich ihr Schiff im Fahrwasser exakt befindet, sollten Sie sich für PC-Navigo ENC entscheiden.



ACHTUNG:

PC-Navigo ENC ist nur der Viewer der die Darstellung der Karten ermöglicht; das Programm enthält zwar vorinstallierte Karten, aber die Karten selbst sind kein Teil des Programms! Die Karten bleiben die Verantwortlichkeit der zuständigen Behörden. Viele Europäische Staaten stellen die Karten jetzt kostenlos zur Verfügung (Österreich, Kroatien, Serbien, Slowakei, Holland). Die Produktion von Inland-ECDIS-Karten (ENC's) ist abhängig von der Bedeutung der Wasserstraßen für die Güterschiffahrt. Es ist vorgeschrieben, dass die ENC's auf jeden Fall für Wasserstraßen der Klasse IV und höher (das sind Wasserstraßen, die mit Schiffen von 80 m Länge und 9,50 m Breite befahrbar sind) verfügbar sein müssen. Als Folge dieser Priorisierung, sind noch nicht alle Wasserstraßen in elektronische Karten umgesetzt. Viele kleinere Wasserstrassen liegen aber glücklicherweise in der Nähe großer Wasserstraßen, so dass diese auf den betreffenden ENC's doch noch sichtbar sind. Den heutigen Entwicklungsstand (Frühling 2007) der Deckung mit offiziellen ENC's, sehen Sie auf den unten stehenden Übersichtskarten.




Die ENC die mitPC-Navigo-ENC benutzt werden können, sind formell kein Teil der Software: sie sind zum großen Teil vorinstalliert, aber zusätzliche Karten müssen separat installiert und konvertiert werden. ENC kann man erhalten bei manche Wasserstraßenbehörden:

Die Deckung in Deutschland, Österreich und den Balkanländer ist unten dargestellt. Wo ein $ gezeigt wird, muss für die ENCs bezahlt werden (Preise nach Anfrage bei NoorderSoft)




Wer noch Kartenzellen braucht in einem Gebiet wo keine ENC's der Behörden verfügbar sind, kann Kartenzonen der meisten Hauptfahrstrecken in West-Europa kaufen bei Tresco Engineering in Antwerpen, Belgien: diese Karten werden dann in einem für PC-Navigo ENC lesbaren Format geliefert. Sieh für ein Übersicht der verfügbare Karten und deren Preisen die Tresco Preisliste






Varianten
- Deutschland Navigo 2007
- Europa EU Navigo 2007
- Benelux Belgien / Niederlande/Luxemburg Navigo 2007
- Frankreich Navigo 2007
- Ganz europa & Russland / Ukraine Navigo 2007
- Niederlande Navigo 2007

Artikel ist in den Kategorien:
- Angebote und Schnäppchen
- GPS BOOTSNAVIGATION -> Karten Deutschland - Binnen

Diesen Artikel im Shop anzeigen..